Bewegung & Sport 55plus

Bewegung und Sport 55plus

Körperliche Aktivitäten helfen, den Blutdruck zu senken. Die Erhaltung der Körperkraft, der Koordination und der Beweglichkeit fördern die Ausdauer und das Gleichgewicht. Bewegung in Gesellschaft ermöglicht soziale Kontakte und beeinflusst auch die psychische Gesundheit positiv.

Bedeutung von Bewegung und Sport

Sport und Bewegung fördern die Lebensfreude und leisten einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung der älteren Bevölkerung. Der Verlust der Unabhängigkeit und Hilfs-bedürftigkeit soll so verhindert, oder zumindest hinauszögert werden. Ältere Menschen sollen sich auch dann bewegen, wenn sie aufgrund von Einschränkungen nicht mehr in der Lage sind, alle Bewegungen überall auszuführen. Dies ist für die Verhütung von Stürzen besonders wichtig, weil sie im Alter schwerwiegende Folgen haben können.

Tipps in Kürze

  • Bewegen Sie sich mindestens 2.5 Stunden pro Woche bei mindestens mittlerer Intensität.
  • Trainieren Sie Ausdauer, Kraft und Gleichgewicht. Es ist nie zu spät, mit einem Training zu beginnen.
  • Machen Sie Skilanglauf, Nordic Walking oder gehen Sie schwimmen.
  • Bauen Sie Gleichgewichtstraining in Ihren Bewegungsalltag ein. Wackel- oder Kipp-Bretter eignen sich besonders dazu.
  • Trainieren Sie auch mit hoher Intensität, lassen Sie sich dabei begleiten, um Über- oder Fehlbelastungen zu vermeiden.
  • Machen Sie kleinere Besorgungen und Besuche in der Nähe zu Fuss oder mit dem Fahrrad.
  • Steigen Sie die Treppen hoch, anstatt die Rolltreppe oder den Lift zu nehmen.
  • Unternehmen Sie Spaziergänge. Bei einem Spaziergang in Gesellschaft lässt es sich wunderbar plaudern, reden und diskutieren.
  • Stehen Sie häufiger von einem Stuhl oder von der Couch auf, ohne sich abzustützen.

Downloads