Partner & Netzwerke

Kooperationspartner Pro Senectute Graubünden
Als Kompetenzzentrum zum Thema Alter und Altern ist die Pro Senectute aus fachlicher und geografischer Sicht der geeignete Partner, um sowohl die Zielgruppe Alter als auch die Programmziele zu erreichen. Im Auftrag des Kantons wird die Pro Senectute Teilprojektleitungen im Programm übernehmen, sowie Support und Beratung bei der Umsetzung in den Gemeinden und Regionen leisten.

Pro Senectute Graubünden

ViaBest Practice Gesundheitsförderung im Alter
Die Best Practice Empfehlungen des Projektes Via der Stiftung Gesundheitsförderung Schweiz bilden ein wichtiges Element in der Entwicklung und Umsetzung des kantonalen Programmes „Gesundheitsförderung und Prävention im Alter“. Sie unterstützen die systematische Erfassung, Beobachtung und Überwachung (Monitoring) der Interventionen und tragen zur Qualität derselben bei. Die Anlage des Projektes als Lernprozess und die Zusammenarbeit mit anderen Kantonen und Organisationen ermöglichen die kontinuierliche Weiterentwicklung des Programmes.

via_logo_kantone_de (2)

PIKA – Praxisorientierte Intervisionsgruppe Kantonale Gesundheitsförderung im Alter der Kantone Aargau, Luzern, Zug und Graubünden

Kanton Aargau, Departement Gesundheit und Soziales
Christine Vögele, lic.phil., Programmleiterin Gesundheitsförderung im Alter

Kanton Luzern, Gesundheits- und Sozialdepartement, Dienstelle Gesundheit, Abteilung Gesundheitsförderung
Tamara Estermann Lütolf, Programmleiterin Gesundheit im Alter

Kanton Zug, Amt für Gesundheit, Gesundheitsförderung und Prävention
Beatrice Augsburger Bärtschi, Gesundheit im Alter

Radix, Schweizer Kompetenzzentrum für Gesundheitsförderung und Prävention;
Patrick Roth, Fachexperte

Downloads